Barcodescanner barcoo und woabi unter einem Dach

| 5. November 2009 | Ein Kommentar

Die auf Handysoftware spezialisierte checkitmobile GmbH holt im Zuge ihrer zweiten Finanzierungsrunde die Anwendung für Mobiltelefone barcoo unter ihr Dach. Mit woabi betreibt checkitmobile seit Juni 2009 eine Anwendung für den Preisvergleich mit dem Mobiltelefon. Barcoo zeigt zusätzlich zum Preisvergleich beim Einkauf unabhängige Informationen zur Produktqualität. Bei Elektronikprodukten, CDs, DVDs und Büchern beispielsweise Testberichte, Ökoinformationen und Nutzerbeiträge. Bei Lebensmitteln erhalten Verbraucher eine Lebensmittel-Ampel mit Nährwertangaben. Die Software erkennt unter anderem Lebensmittel-Imitate und informiert über die unterschiedlichen Biosiegel.

(Screenshot woabi.de)

Checkitmobile holt sich mit barcoo Verstärkung ins Boot und erweitert das Angebot dadurch deutlich (Screenshot woabi.de)

Barcoo wurde von Benjamin Thym, Tobias Bräuer und Martin Scheerer entwickelt und im Januar 2009 veröffentlicht. Die dafür gegründete barcoo UG wird nun in die checkitmobile GmbH integriert. Benjamin Thym, der bisherige Geschäftsführer von barcoo, wird neben Tarik Tokic Geschäftsführer von checkitmobile und betreut hier den Bereich Marketing und Vertrieb. Benjamin Thym sagt: „Mit checkitmobile haben wir neben den finanziellen Mitteln gleichzeitig die technischen Kompetenzen und Voraussetzungen barcoo schnell mit vielen Produktdaten auszubauen und auf mehr Geräten zur Verfügung zu stellen. In den nächsten Wochen starten wir barcoo zum Beispiel auf dem iPhone und glauben, dass damit unsere Nutzerzahl weiter rasant steigen wird.“

Tarik Tokic sagt: „Mit barcoo und woabi hat checkitmobile eine der größten und am schnellsten wachsenden mobilen Nutzergemeinden in Deutschland. Allein im Oktober 2009 haben über 50.000 Leute eine der beiden Anwendungen heruntergeladen. Das ist insbesondere für die Anbieter von Produktdaten, Kooperationspartner und Werbetreibende von großer Bedeutung, die bisher wegen mangelnder Reichweite noch zögerlich im mobilen Internet unterwegs waren.“ Die gemeinsamen Ressourcen wollen barcoo und woabi unter anderem nutzen, um die lokalen Dienste weiter auszubauen und zum Beispiel mehr Geschäfte im Umkreis anzuzeigen.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: M-Commerce, Mobiles Internet, Nachrichten

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist Journalist und PR-Berater. Als Geschäftsführer der deutschen Kommunikations-Agentur Avandy GmbH und Gründer der App Agency berät er Telekommunikationsunternehmen, App-Herausgeber und Firmen weiterer Branchen, die auf M-Commerce setzen möchten.

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Markus sagt:

    Ab sofort ist die iPhone App von woabi in Kooperation mit app-kostenlos.de für 5 Tage kostenlos im Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 Besucher online
1 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 7 um/am 12:52 am UTC
Diesen Monat: 47 um/am 08-03-2017 05:00 am UTC
Dieses Jahr: 74 um/am 06-27-2017 03:08 am UTC
Jederzeit: 167 um/am 07-16-2013 10:06 am UTC