Mehr Musikhandys als MP3-Player

| 12. November 2009 | Keine Kommentare

Das Handy ist für viele Menschen schon längst eine mobile Jukebox. Heutzutage werden mehr Musikhandys als MP3-Player verkauft. Wie schnell damit heute der markt für MP3-Player zusammengebrochen ist, den man bis vor kurzem noch als Zukunftsmarkt angesehen hat, zeigt die rasante Geschwindigkeit der Marktveränderung.  Gründe dafür sind die verbesserte Soundqualität, der größere Speicherplatz, aber auch die signifikante Steigerung der Akkuleistung der Handys. Mobil herunterladbare Musikangebote sorgen zudem dafür, dass nur noch ein Gerät für den Musikgenuss unterwegs genutzt wird.

Über eine Million Titel umfasst das Musikangebot von Vodafone für grenzenloses Musikvergnügen für unterwegs und daheim. Durch den Verzicht auf digitales Rechte-Management (DRM) kann man ab sofort die bei Vodafone digital erworbene Musik hören, ohne sich Gedanken zu machen, wo und auf welchem Abspielgerät. Die PC-Software zur Musikverwaltung ergänzt sich spielend mit der mobilen Variante, dem Mobile Music Client. Die günstigen Musik-Pakete runden das Angebot ab. So wird das Kaufen und Hören digitaler Musik in jeder Lebenslage noch einfacher und günstiger. Über die Kosten für das Musikstück hinaus entstehen beim mobilen Download auf das Handy keine weiteren Übertragungskosten! Voraussetzung hierfür ist die HappyLive!-Tarifoption, die die meisten Vodafone-Vertragskunden haben. Die Abrechnung erfolgt einfach über die Mobilfunkrechnung.

Wenn man mal nicht weiß, was für ein Lied man gerade hört, hilft der MusicFinder. Er ist ein Dienst für Mobiltelefone, der Tracks und Songs erkennt. Für viele Handymodelle gibt es einen Client zur lokalen Installation auf dem Gerät, mit dem der Dienst bequem genutzt werden kann. Man hält das Handy nur kurz in Richtung der Musikquelle und schon wird der Musiktitel angezeigt. Nach erfolgreicher Identifizierung werden bis zu fünf Optionen angeboten, den Track zu erwerben: als Musikstück, Klingelton, Video, Wallpaper (des Künstlers) oder Freizeichenton. Besitzer anderer Telefon-Modelle wählen wie gewohnt einfach die 221122 und können die Songs auch ohne Applikation erkennen.

Stichworte: , , , , , , , ,

Kategorie: Nachrichten

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist Journalist und PR-Berater. Als Geschäftsführer der deutschen Kommunikations-Agentur Avandy GmbH und Gründer der App Agency berät er Telekommunikationsunternehmen, App-Herausgeber und Firmen weiterer Branchen, die auf M-Commerce setzen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 Besucher online
0 Gäste, 2 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 43 um/am 01:16 pm UTC
Diesen Monat: 61 um/am 06-07-2017 09:31 am UTC
Dieses Jahr: 68 um/am 05-23-2017 02:51 pm UTC
Jederzeit: 167 um/am 07-16-2013 10:06 am UTC