Walk & Ride 1.1 für iPod touch und iPhone: Zu Fuß, mit der Bahn oder mit dem Auto in Hamburg unterwegs

| 5. Februar 2010 | Keine Kommentare

Das Vektor-Kartenmaterial der Hamburg-App muss nur ein einziges Mal heruntergeladen werden und steht anschließend dauerhaft im Gerät zur Verfügung. Das ist wichtig, da so die App die Karten nicht bei jeder Routenberechnung neu aus dem Internet nachladen muss. Das hochgradig detaillierte Kartenmaterial kennt in Hamburg jeden Stein beim Vornamen – alle 8.559 Kilometer Straßen, Wege und Pfade sind mit sämtlichen Kreuzungen und Schleich- und Fußwegen erfasst. Alle Gebäude Hamburgs sind in der Karte mit Umrissen verzeichnet – für die ganze Stadt, nicht nur im Stadtzentrum wie bei den Online-Mapservices. Hinzu kommt, dass die Anbieter 316.521 Hausnummern präzise kartografiert haben.

Das Kartenmaterial ist sehr genau, wie der Screenshot beweist. Interessant ist die Funktion, dass die App das geeignete Verkehrsmittel je nach berechnetem Zeitbedarf vorschlägt (Foto: United Maps)

2.484 POIs (points of interest) sind gut sichtbar als farbige und mit Piktogrammen versehene Pins in die Katen eingezeichnet. Ein Blick reicht demnach bereits aus, um Parkhäuser, Friedhöfe und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu finden. Für alle Hamburger oder Touristen, die nicht mit dem Auto unterwegs sind, kennt Walk & Ride 1.1 „Hamburg“ sogar alle 157 Haltestellen von S-und Hochbahn – und zeichnet die Streckenführungen mit in das Kartenmaterial ein.

Komfortabel: Der Maßstab der Karte lässt sich stufenlos verändern – bis hin zu einem Maßstab von 1:500. Das ist perfekt für Fußgänger.

Walk & Ride 1.1 „Hamburg“: Zu Fuß, mit der Bahn oder mit dem Auto?

Das ist Komfort, wie ihn sich die Nutzer wünschen: Walk & Ride berät seine Anwender, ob es für sie günstiger wäre, ein Ziel zu Fuß, mit der Bahn oder mit dem Auto aufzusuchen. Sobald Ausgangspunkt und Ziel feststehen, zeichnet die App die drei unterschiedlichen Wege farbig in die Karte ein. Und nicht nur das. Die App zeigt auch gut sichtbar auf, wie lang die drei Wege sind und wie viel Zeit es kostet, sie zu Fuß, mit der Bahn oder mit dem Auto zu bewältigen. Wenn die S-Bahn etwa 12 Minuten für einen Weg benötigt, das Auto aber nur drei, dann ist eine Entscheidung sicherlich schnell gefallen – wenn man über ein Auto verfügen kann.

Noch besser: Walk & Ride 1.1 verzichtet problemlos auf GPS und Internet-Verbindung – und funktioniert in der Tiefgarage ebenso gut wie auf einem iPod touch. Die App berechnet in diesem Fall die gewünschte Route im Textmodus. So müssen nur noch die Anweisungen befolgt werden und das Ziel rückt von Straßenkreuzung zu Straßenkreuzung auch auf diese Weise stetig näher.

Walk & Ride 1.1 „Hamburg“: Weitere Städte in Planung

Walk & Ride 1.1 „Hamburg“ liegt ab sofort in sechs Sprachen für das iPhone und den iPod touch im iTunes AppStore bereit (25,5 MB). Die App kostet 6,99 Euro und kann hier direkt runtergeladen werden:

App Walk & Ride herunterladen

Weitere Stadtpläne für die Ballungsorte München, Berlin, Frankfurt, Köln und Stuttgart werden in eben dieser Reihenfolge in den nächsten Wochen im AppStore veröffentlicht.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Apps

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist Journalist und PR-Berater. Als Geschäftsführer der deutschen Kommunikations-Agentur Avandy GmbH und Gründer der App Agency berät er Telekommunikationsunternehmen, App-Herausgeber und Firmen weiterer Branchen, die auf M-Commerce setzen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

3 Besucher online
0 Gäste, 3 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 46 um/am 07:16 am UTC
Diesen Monat: 74 um/am 06-27-2017 03:08 am UTC
Dieses Jahr: 74 um/am 06-27-2017 03:08 am UTC
Jederzeit: 167 um/am 07-16-2013 10:06 am UTC